Home / Wie man Selbstvertrauen beim Pokern aufbaut

Wie man Selbstvertrauen beim Pokern aufbaut

Juni 27, 2022
von Raise Your Edge

Fühlst du dich am Pokertisch immer noch manchmal unsicher? Vielleicht machst du dich immer noch mit dem Spiel vertraut und hast erst einige wenige Sitzungen gespielt, oder du wechselst vom Onlinepoker zum Live-Poker und bist nervös, dass du dich verraten könntest. Was auch immer zutrifft, heute sprechen wir über fünf Möglichkeiten, wie du dein Selbstvertrauen an den Pokertischen steigern kannst.

1. Analysieren und Lernen

Die einfachsten Antworten sind oft die besten. Je mehr du vom Pokern verstehst, desto besser fühlst du dich vorbereitet, die richtigen Entscheidungen zu treffen. Und selbst wenn du einmal eine falsche Entscheidung getroffen hast, kannst du dies ausgiebig analysieren, um daraus zu lernen und das Problem zu lösen.

Deine täglichen Analysen summieren sich mit der Zeit und du wirst in den kommenden sechs Monaten ein deutlich besserer Pokerspieler werden, wenn du konsequent dabei bleibst. Wenn du deine Lernfortschritte schriftlich festhältst, kannst du sie besser nachvollziehen. Und wenn du vor jeder Sitzung deine Lernziele aufschreibst, kannst du dich besser darauf konzentrieren und das Gelernte besser verinnerlichen. Sonst springst du möglicherweise nur ziellos zwischen verschiedenen Softwareprodukten und Kursen hin und her.

2. Zieh Selbstvertrauen aus verschiedenen Quellen

Selbst wenn du der beste Pokerspieler der Welt wärst, führt das nicht zu einem sehr erfüllten Leben, wenn du nur beim Pokerspiel wirkliches Selbstvertrauen hast. Außerdem wird dein Selbstvertrauen enorm leiden, wenn du einmal eine Pechsträhne erlebst und nichts anderes hast, was dich antreibt.

Wenn du dich in anderen Lebensbereichen weiterentwickelst, die dich interessieren, zum Beispiel Tanzen, Gitarre spielen oder Kickboxen, gewinnst du Selbstvertrauen, das sich wiederum auf deine anderen Interessen überträgt, auch auf das Pokern. Wenn du dann beim Pokern einmal eine Pechsträhne hast, kannst du dich trotzdem auf Ihre anderen Fähigkeiten verlassen, die dir Halt geben und dich daran erinnern, dass du in allen Bereichen erfolgreich sein könntest.

3. Ernährung/Schlaf/Bewegung

Wenn du dich mehr um deine Gesundheit kümmerst, stärkt dies dein Selbstvertrauen enorm. Wenn du mir nicht glaubst, hast du vielleicht bisher nicht erkannt, wie wichtig das ist. Die Vorteile sind jedenfalls unbestreitbar.

Versuch es mit einfachen Anpassungen wie dem Verzicht auf Fast Food und der Umstellung auf selbst gekochte Mahlzeiten. Sorg für 30 Minuten Bewegung täglich, beispielsweise durch Training, Tanzen, Laufen oder andere Bewegungsformen. Achte zudem darauf, in der Nacht mindestens sieben Stunden zu schlafen. Schon allein diese Veränderungen werden dein Selbstvertrauen deutlich verbessern. Es ist ein gutes Gefühl, ein gesunder Mensch zu sein. Und wenn du dich gut fühlst, bist du auch selbstbewusster.

4. Sei geduldig

Jeder Pokerprofi, den du im Fernsehen siehst, hat viele Jahre gebraucht, um dauerhafte Erfolge beim Spielen zu erzielen. Nach Rückschlägen haben sie sich nicht nur über ihre Fehler geärgert, sondern vielmehr aus ihnen gelernt.

Es wird immer wieder Fehler und immer wieder Rückschläge geben. Nutze sie, um ein besserer Spieler zu werden. Wünsch dir nicht den leichten Weg zum Erfolg, sondern nutz deine Fehler, um daran zu wachsen.

5. Tu die richtigen Dinge

Tief in deinem Inneren weißt du, was du tun sollst. Du weißt, wann du besser lernen solltest, statt fernzusehen. Du weißt, wann du dich stärker auf das Spielen konzentrieren solltest, statt auf Twitter herumzuscrollen. Wenn du müsstest, könntest du bestimmt eine Liste mit mehr als 15 Dingen aufschreiben, die du eigentlich tun solltest.

Fang einfach damit an. Es muss ja nicht gleich alles auf einmal sein. Doch das Selbstvertrauen, dass du daraus ziehst, deiner inneren Stimme zu folgen und zu tun, was du tun sollst, ist nicht zu übertreffen. Das ist der größtmögliche Schub für dein Selbstvertrauen – ergreife die richtigen Maßnahmen, die dir tagtäglich zu den gewünschten Resultaten verhelfen. Du fängst an, dich anders zu fühlen und anders zu denken, und die Menschen um dich herum werden diese Veränderungen innerhalb weniger Wochen bemerken.

Hoffentlich sind diese fünf Tipps für mehr Selbstvertrauen auch für dich hilfreich. Der Schlüssel liegt darin, die Tipps einfach umzusetzen. Und selbst wenn du nur einen dieser Tipps befolgst, wächst dein Selbstvertrauen, denn du bist auf dem richtigen Weg und ergreifst die richtigen Maßnahmen. Wenn du dich weiter mit diesem Denkansatz beschäftigst und lernen möchtest, wie du dein Schicksal meistern kannst, klick hier (in englischer Sprache).

Ähnliche Beiträge

Neueste Beiträge